Zurück nach oben

Optometrie & Screening

Ob bunte Blumen, der weite Sternenhimmel oder das Lächeln eines lieben Menschen: Mit Ihren Augen nehmen Sie einen Großteil Ihrer Umgebung wahr - sie eröffnen Ihnen die Welt, in Farbe und 3D, und gehören damit zu den wichtigsten Sinnesorganen.

Deshalb bieten wir Ihnen jetzt ein professionelles und umfangreiches Screening-Programm an. Dabei ermitteln wir neben den Werten für Ihre neue Brille auch den Leistungsstatus Ihrer Augen.

Wir sehen weiter

Aufgrund der stetigen demografischen und sozialen Veränderungen verändern sich auch die Ansprüche an den Augenoptiker. Hierdurch steigt auch die Nachfrage nach spezifischen optometrischen Dienstleistungen. Um diesen steigenden Ansprüchen und der Nachfrage zu genügen, hat sich Nils Bogorinski zum Optometristen (HWK) weitergebildet und hat hierdurch die Qualifikation umfassende optometrische Messungen und Untersuchungen bei unseren Kunden durchzuführen.

Um diese Messungen und Tests durchzuführen, wurden von uns hierfür erforderliche Untersuchungsgeräte angeschafft.

Im Rahmen unseres umfassenden Screening-Programms können Sie bei uns nicht nur Ihre Sehstärke, sondern auch folgende Dinge an Ihren Augen überprüfen lassen:

- Allgemeiner Gesundheitszustand mittels Spaltlampenmikroskop
- Augeninnendruck
- Gesichtsfeld
- Farbsinn
- Kontrastsehfähigkeit
- Augenhintergrund
- Pupillenreflex

Wichtig: Ein Screening der Augen dient zur Ermittlung von Auffälligkeiten, welche die Sehleistung mindern können. Das Augen-Screening stellt jedoch kein diagnostisches Verfahren dar. Ein unauffälliger Augen-Check schließt eine vorliegende Augenerkrankung nicht zur Gänze aus. Wir können lediglich Auskunft geben ob die gemessenen Werte und Ergebnisse innerhalb oder außerhalb der physiologischen Normen liegen. Eine Diagnose unterliegt allein der Kompetenz des Augenarztes. Zeigen sich im Verlauf des Screenings Auffälligkeiten am Auge, werden wir Sie daher für eine genaue Untersuchung an einen Facharzt verweisen.

Bitte vereinbaren Sie bei einer gewünschten Screening-Untersuchung vorher einen Termin. Nur so ist gewährleistet, dass sowohl Sie als auch wir entsprechend Zeit für eine ruhige und stressfreie Untersuchung zur Verfügung haben.

Augeninnendruckmessung

Das Auge ist mit einer gallertartigen Masse, dem Glaskörper, und einer Flüssigkeit, dem Kammerwasser, gefüllt. In dem Auge herrscht ein Druck, der Augeninnendruck, der durch das Kammerwasser erzeugt wird. Dieser Augeninnendruck verleiht dem Auge seine kugelförmige Gestalt. Das Kammerwasser wird ständig neu gebildet und muss in dem Maße, in dem es gebildet wird, auch wieder aus dem Auge abfließen. Ist der Abfluss des Kammerwassers behindert oder erschwert, steigt der Augeninnendruck an.

Wir bieten eine Augeninnendruckmessung über die Non-Contact-Tonometrie Messmethode an, um eventuelle Auffälligkeiten am Auge festzustellen. Da der Augeninnendruck alleine noch keine wirkliche Aussagekraft hat und immer in Relation zu Ihrer individuellen Hornhautdicke gesehen werden muss, wird diese bei dem Messvorgang direkt mit gemessen. Die Messung des Augeninnendrucks kann einen Risikofaktor für ein Glaukom bzw. grünen Star aufdecken.

Denn wird ein Glaukom nicht oder zu spät erkannt, besteht die Gefahr von schweren Schädigungen des Sehvermögens bis hin zur Erblindung. Die Messung des Augeninnendrucks geschieht bei uns schnell, kompetent und meist ohne lange Wartezeiten.

Gesichtsfeldmessung

Unsere Augen arbeiten unteranderem über korrespondierende neuronale Verschaltungen zusammen. Dies ermöglicht uns beispielsweise überhaupt erst räumliches Sehen. Ein Nachteil dieser Einrichtung ist allerdings dass, sollten auf nur einem Auge bestimmte Areale nicht mehr richtig funktionieren, dies dann durch das andere Auge kompensiert werden kann, sodass die dann eigentlich vorhandenen Gesichtsfeldausfälle unbemerkt bleiben. Mit unserem FDT-Gesichtsfeld-Screening ist es uns möglich bestimmte Arten solcher Ausfälle festzustellen und zu dokumentieren.

Gesichtsfeldausfälle sind erste Anzeichen bestimmter Augenerkrankungen die, sollten sie unerkannt bleiben, bei weiterem Fortschreiten zur vollständigen Erblindung führen können.

Augenhintergrund

Mit der Fotografie des Augenhintergrundes ist es möglich Abnormitäten an diesem zu sehen und zu dokumentieren. Mit unserer mobilen Funduskamera der Firma Zeiss ist es uns möglich ein sehr großes Bild ihres Augenhintergrundes ohne die Anwendung von Augentropfen aufzunehmen.

Bei vielen systemischen Erkrankungen des Körpers zeigen sich im Anfangsstadium bereits bestimmte Anzeichen im Hintergrund des Auges, noch bevor im Rest des Körpers Krankheitssymptome bemerkbar sein können.